Herzlichen Glückwunsch: Das aus dem BIG-Projekt entstandene Projekt „FIT Regensburg – FrauenIntegration durch SporT mit Spaß“ erhielt am 9.6.2015 im Rahmen des 13. Bayerischen Präventionspreises eine Belobigung für einen gelungenen Praxistransfer.

Die Urkunde wurde durch die Amtschefin des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege, Ruth Nowak, gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Dr. Dr. Markus Schick überreicht. Sie betonten, dass nicht nur den Preisträgern, sondern allen Wettbewerbsteilnehmern Dank gelte für ihren Einsatz für mehr Gesundheit für die Menschen in Bayern. Das Motto des Preises war: „Gesundheit stärken, Lebenswelten gestalten“, um den sich 50 gesundheitsfördernde und präventive Projekte aus ganz Bayern beworben hatten.

Weitere Informationen zu FIT und den anderen Preisträgern erhalten Sie auch auf der Webseite des ZPG

 

Transferprojekt

Der Transfer des BIG-Projektes der Universität Erlangen-Nürnberg auf Regensburg fand von März bis Dezember 2008 statt. Hier wurde BIG an die Bedürfnisse der Bürgerinnen angepasst und in „FIT Regensburg -Frauenintegration durch Sport mit Spaß“ umgewandelt.

zumba_regensburg

Zumba-Kurs in Regensburg. Foto: Adolfine Schade

Im Stadtbereich ist das Interesse für FIT sehr hoch. Daher konnten auch weitere Netzwerkpartner (Amt für Stadtentwicklung, AWO Familienzentrum Humboldtstraße (entstanden aus Sozialer Stadt), Beratungsstelle für Alleinerziehende der Diakonie, Familienzentrum Nord-SAK e.V., Gesundheitsamt-Landratsamt Regensburg, Gleichstellungsstelle der Stadt Regensburg, Integration durch Sport/BLSV,  Interkulturelles Zentrum der Katholischen Jugendfürsorge, Stadtteilprojekt Burgweinting, Stärken vor Ort und die Regensburger Badebetriebe) für die Planung und Koordinierung des Projektes gewonnen werden. In den Jahren 2009 und 2010 unterstützte die Sozial- und Sportstiftung der Stadtwerke Regensburg den Aufbau von FIT Regensburg. Seit 2009 kommt zwei- bis dreimal bildschirmfoto-2016-09-27-um-13-10-40im Jahr ein Flyer mit etwa zehn Bewegungsangeboten heraus. Dieser Erfolg weist auf den großen Bedarf an Sportprojekten dieser Art und die Beliebtheit von FIT hin. Ein weiteres Plus ist die Kinderbetreuung: Frauen können gleichzeitig ihre Kinder mitbringen, die von pädagogisch geschulten Kräften betreut werden. Jede Interessentin kann sich über das Kursangebot im Internet informieren unter

Weitere Informationen zu den Kursangeboten und zur Anmeldung finden Sie auf dem aktuellen Flyer.

 

 

 

 

„Frauen in Bewegung“ in Neutraubling

Basierend auf den Erfahrungen, die das Gesundheitsamt Regensburg 2008 beim Transfer von BIG auf bildschirmfoto-2016-09-27-um-13-17-40Regensburg, mit Begleitung des Instituts für Sportwissenschaft und Sport, gesammelt hatten, entstand im Mai 2012 in Neutraubling (Landkreis Regensburg) das Projekt „Frauen in Bewegung“. Im Mai 2012 startete das Projekt mit drei Sportangeboten und einem kostenlosen Vortrag zum Thema „Abnehmen mit Erfolg“. Fragen zum Projekt in Neutraubling beantwortet Ihnen Adolfine Schade, Landratsamt-Gesundheitsamt Regensburg, Tel. 0941/4009-752

Weitere Informationen zu den Kursangeboten und zur Anmeldung in Neutraubling finden Sie auf dem aktuellen Flyer.

 

Frauen-in-Bewegung_Kick-Aerobic

Frauen-in-Bewegung_Nordic-Walking